Wie Du in 10 Schritten dem Ruf Deines Herzen folgst und SELBST und STÄNDIG Geld verdienst

Palma Lotus ERFOLG PicsArt (1)
18 Schritte, die Dich zu Deinem ERFOLG führen
30. September 2015
image
17 Gründe, warum Du noch nicht die Kohle verdienst, die Du gern hättest
8. November 2015
Zeige alle

Wie Du in 10 Schritten dem Ruf Deines Herzen folgst und SELBST und STÄNDIG Geld verdienst

arbeitest du noch oder tust du was du liebst

Arbeitest Du noch oder tust Du schon das, was Du liebst?

Folgst Du dem Ruf Deines Herzens? Lebst Du Deine Berufung? Oder hängst Du in Deinen Glaubenssätzen fest, dass es nicht möglich ist, mit dem was Du liebst, Dein Geld zu verdienen?

Erfahre heute wie Du selbst und ständig Dein Geld mit etwas, was Du liebst, verdienst  :-)

Wähle einen Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten.

-Konfuzius-

Viele meiner Yoga-Schüler fragen mich, warum ich immer so viel strahle. Es ist ganz einfach: Ich tue das, was ich liebe und das mit sehr viel Freude und Begeisterung. Ich bin dem Ruf meines Herzen gefolgt und das ist das, was mich sehr erfüllt und mich zum Strahlen bringt. Ich habe mein Hobby, ja -meine Leidenschaft zu meinem Beruf gemacht. Und ich brenne dafür, Yoga zu unterrichten und freue mich immer sehr auf meine Yoga-Schüler. Ich brenne dafür, meine Begeisterung für´s Yoga mit ihnen zu teilen, ich brenne dafür, meine Blog-Beiträge zu schreiben, Coachings zu geben und mit ganz viel Freude und Liebe meine Yoga- und Bewusstseins-Workshops zu geben um all meine Talente und Schätze mit anderen Menschen zu teilen in kraftvollem Selbstausdruck. Dafür stehe ich jeden Morgen begeistert auf. Das ist der Grund, warum ich immer so sehr strahle  :-).

Viele Menschen träumen davon, ihr Hobby zum Beruf zu machen und etwas zu tun, was sie lieben und SELBST und STÄNDIG ihr Geld damit zu verdienen.

Doch sieht die Realität bei den meisten Menschen völlig anders aus, sie gehen arbeiten um ihren Lebensunterhalt zu verdienen und die Freude kommt dabei viel zu kurz. Sie sind erschöpft und ausgelaugt und betreiben ihr Hobby nebenbei. Die meisten überarbeiten sich und rackern sich so sehr ab, dass sie noch nicht einmal Zeit für Hobbys haben und stehen kurz vorm Burn-out und sind frustriert.  Sie verstehen den  Sinn des Lebens oft nicht mehr oder  machen sich gar keine Gedanken über den Sinn des Lebens und kennen den Sinn ihres eigenen Lebens nicht!

Sie hängen so in einem >>Gesellschaftsdenken<< fest und haben Glaubenssätze, wie dass es unmöglich ist. So erging es mir auch sehr lange,  doch der Ruf meines Herzens war so stark, dass ich nicht anders konnte als ihm zu folgen.  Heute weiß ich:

Es ist für jeden möglich, das zu tun, was er liebt und seine Berufung auszuleben und dabei SELBST und STÄNDIG Geld zu verdienen!

Doch die meisten wissen nicht wie.

Möchtest Du wissen, wie Du etwas tun kannst, was Du liebst und nie mehr wieder arbeiten musst? Dann lese meinen heutigen Beitrag und erfahre

Wie Du in 10 Schritten dem Ruf Deines Herzen folgst und damit SELBST und STÄNDIG Geld verdienst

Viele Menschen denken, dass Arbeit nichts mit Freude zu tun hat und der Arbeitsplatz nur ein Ort ist, zu dem man hingeht, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Doch sollte Arbeit  uns Freude bereiten und viel mehr sein als ein Ort, zu dem wir nur hingehen, um unsere Zeit abzusitzen und unseren Lebensunterhalt zu verdienen.

Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe. Und wenn ihr nicht mit Liebe, sondern nur mit Widerwillen arbeiten könnt, lasst besser eure Arbeit und setzt euch an das Tor des Tempels und nehmt Almosen von denen, die mit Freude arbeiten.“

-Kali Gibran-

Viele denken sich nun sicherlich: Wie soll das denn gehen? Wie soll ich denn mit etwas mein Geld verdienen, das mir Freude macht? Ich sage Dir: Es ist ganz einfach!

>>FOLGE DEM RUF DEINES HERZENS<<

Jeder hat in seinem Leben eine BESTIMMUNG, eine  ganz bestimmte SEELENAUFGABE, die sich die Seele ausgesucht hat, noch bevor sie sich hier auf Erden inkarniert hat und mit der unsere Seele aufblüht, wenn wir diese Seelenaufgabe leben und erfüllen. Ja diese Seelenaufgabe schenkt uns Fülle und Erfüllung und es ist etwas, das uns Energie schenkt,  woran wir Freude haben und uns Freude und Zufriedenheit schenkt  :-).

Die Yogis reden vom Dharma, unserer Pflicht und unserem Lebensgesetz.

Die Bagavat Gita

ist eine der heiligen Schriften des Hinduismus, die mit der Bibel gleichzusetzen ist, schreibt über das SVADHARMA und dass jeder, der sich hier auf Erden inkarniert ein Svadharma hat.

DHARMA bedeutet Pflicht, Lebensgesetz, das rechte Maß, Tugend, Rechtschaffenheit, Wahrhaftigkeit und ist das Gute in allen Dingen.

SVADHARMA (sva heißt eigen) ist unsere jeweilige individuelle Ausprägung dieses Lebensgesetzes und umfasst unsere ganz besonderen Talente und Aufgaben, unsere BERUFUNG im Leben, das, was unserem Wesen gemäß ist und uns entspricht!

Die meisten ignorieren ihr SVADHARMA (ihre Berufung).

Bzw. die meisten wissen gar nicht erst, dass sie eine  Berufung haben  und dass  ganz besondere Talente, Gaben und Schätze in ihnen schlummern, die darauf warten, ausgelebt werden.

Stattdessen mangelt es den meisten an Selbstliebe und sie haben jede Menge Glaubenssätze, wie z.B. dass sie nichts Besonderes sind, etwas nicht oder nicht gut genug können etc.

Doch das ist nicht wahr. Denn Du bist Geist geboren vom Geist Gottes und alle Talente und Schätze und Gaben, die Du für Deine Seelenaufgabe brauchst, die stecken bereits alle in Dir. Deine Seele besitzt schon all diese Fähigkeiten. Dafür musst Du nichts tun; sie sind ein Teil Deiner Seele!

Erkenne Deine eigene Wesensnatur (SVARUPA).

Wenn Du Deine Seelenaufgabe auslebst, blüht Deine Seele auf, denn Du findest zurück zu Deiner eigenen Wesensnatur. Die Yogis nennen es SVARUPA. Das Wort SVARUPA stammt aus dem Sanskrit  und bedeutet wörtlich übersetzt:

Eigene (Sva) Gestalt (Rupa), es ist die eigene Natur, das eigene Wesen, die eigene Wesensnatur.

Doch kaum jemand kennt seine eigene Wesensnatur. Dadurch, dass wir schon in unserer Kindheit konditioniert wurden mit Sätzen wie:

Kind, sei doch nicht so und so, sei nicht so laut, sei brav, verhalte dich so und so“, wurde uns anerzogen, dass wir so, wie wir sind, nicht richtig sind. Und wir kennen unsere eigenen Gaben und Schätze und Talente nicht, denn die meisten haben von Kind an gelernt, sich zu verbiegen.

Unsere eigenen Gaben, Talente und Schätze sind irgendwo vergraben und nicht mehr sichtbar.

In jedem von uns steckt ein Werk, das darauf wartet, geschaffen zu werden. Es ist der Mittelpunkt unseres Lebens und wenn wir uns auch noch so sehr betrügen, so wissen wir doch, wie wichtig es für unser Glück ist.                                                                                                                             Meist ist dieses Kunstwerk unter jahrelangen Ängsten, Schuldgefühlen und Unentschlossenheit verschüttet.                                                                                                                                       Doch wenn wir beschließen, alles wegzuräumen, was nicht dazugehört, wenn wir nicht an unseren Fähigkeiten zweifeln, dann können wir die Aufgabe erfüllen, die uns bestimmt wurde.               Dies ist die einzig mögliche Art, ehrenhaft zu leben.“ (Paulo Coelho)

Möchtest Du alles wegräumen, was nicht dazu gehört,  Deine  Berufung / Dein Svadharma erkennen und ehrenhaft leben?

Dann lese unbedingt weiter, denn jetzt verrate ich Dir:

Wie Du in 10 Schritten dem Ruf Deines Herzens folgst und SELBST und STÄNDIG Geld verdienst

Die Berufung kann man selbst klar erkennen!

  1. „Jeder ist zu einer ganz bestimmten Arbeit berufen und die Sehnsucht nach dieser Arbeit wurde uns ins Herz gelegt.“ (RUMI 1207 – 1273)

Folge Deinem Herzen und Du wirst Deine für Dich bestimmte Berufung finden!  Und wie tust Du das?

2.       Stelle Dir dazu die folgenden richtigen Fragen!

  • Wonach ruft Dein Herz?
  • Was bereitet Dir besonders viel Freude?
  • Was interessiert Dich?
  • Womit befasst Du Dich in Deiner Freizeit?
  • Was geht Dir leicht von der Hand?
  • Worum bitten Dich Freunde immer um Rat?
  • Wofür kriegst Du ständig Komplimente?
  • Was kannst Du besonders gut?
  • Erinnere Dich dabei auch an Deine Kindheit. Was hast Du schon in Deiner Kindheit und Jugend sehr gerne getan und wobei warst Du sehr gut?
  • Schau Dir auch mal Deine Zeugnisse an. Worin warst Du ganz besonders und herausragend gut? Wenn Du Dich nicht mehr erinnern kannst, frag doch mal Deine Eltern, was Du gut konntest und was Dich besonders ausgezeichnet und Dich als Kind vom Wesen her ausgemacht hat.

Als ich meine Eltern gefragt habe, was mich in meiner Kindheit besonders ausgemacht hat, dann waren es folgende Eigenschaften:

  • sehr sozial
  • künstlerisch begabt
  • sehr selbständig
  • sportlich
  • musikalisch

Als ich mir vor ein paar Jahren all meine Zeugnisse von der Grundschule bis zu meiner Berufsausbildung angeschaut habe,  habe ich entdeckt, dass  ich in vier Fächern immer besonders und herausragend  GUT war. Es waren folgende vier Fächer:

Sport, Musik, Kunst und Religion/Ethik

All diese habe ich in meine Berufung integriert,  die ich heute auslebe  :-) .

Ich unterrichte Yoga mit Leidenschaft, lebe meine Kreativität  aus in meinen Workshops und in meinen Blogbeiträgen. Ich lebe meine Spiritualität aus, schreibe über Spiritualität und gebe es in meinem Yoga-Unterricht und in meinen Workshops weiter  :-).

Das sind alles Dinge, an denen ich viel Freude habe und ich gebe diese Freude auch an andere weiter. Und so sind wir schon beim nächsten PUNKT:

3.       Erkenne das, woran Du ganz besonders viel Freude hast.

Im Grunde genommen kann man sagen, dass Deine  Berufung etwas ist, womit Du Dich besonders gerne beschäftigst in Deiner freien Zeit und woran Du Freude hast. Es gibt einen Grund, warum Du Dich mit den Dingen beschäftigst, die Du gerne tust. Das ist alles kein Zufall!

Und wenn Du nun glaubst oder Dir irgendwann jemand erzählt hast, dass das nicht geht und Du mit einer Sache, die Du hobbymäßig gerne und mit Freude tust, kein Geld verdienen kannst und Du keine Ausbildung hast, dann sage ich Dir, dass das nichts anderes als ein Glaubenssatz ist und Du Dir mit diesen unterbewussten Überzeugungen nur im Weg stehst und Dir nur das Bewusstsein fehlt, wie Du mit einer Sache, die Du liebst, selbst und ständig Geld verdienst.

Ich kenne diese Glaubenssätze ganz besonders gut. Die habe ich schon als Jugendliche gehört;  Sätze wie:

  • Mit dem, was Du liebst, kannst Du nicht Dein Geld verdienen.
  •  Du solltest was Gescheites, ja etwas Vernünftiges tun.
  • Keiner kann mit dem, was einem Freude und Spaß macht, sein Geld verdienen.
  • Kind, denk an Sicherheiten, spare am besten alles, damit es Dir, wenn Du irgendwann in Rente gehst, gut gehen wird.

Hmm, bis ich (und wahrscheinlich geht es vielen anderen genauso) in Rente gehe, das dauert doch noch ein paar Jahre. Und ich habe mich gefragt: Warum soll ich es mir denn jetzt nicht gut gehen lassen und  jetzt einen Job haben, an dem ich Freude habe, anderen eine Freude mache und damit selbst und ständig Geld verdiene?

Für mich klingt es furchtbar, ein Leben lang meine Zeit irgendwo abzusitzen, wo ich nicht gerne hingehe, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen mit einer Tätigkeit, bei der ich keine Freude habe. Und bis ich mal irgendwann zwischen 65 und 70 in den Ruhestand gehen kann,  wer weiß, ob wir dann überhaupt noch Rente ausbezahlt bekommen.

Lange hatte sich diesen Glaubenssatz, diese unterbewusste Überzeugung in mich hinein geprägt  und lange habe ich meine Zeit in einen Beruf verbracht, den ich nicht liebte, und an dem ich den Sinn für mein hier sein (mein Dharma) nicht erkannte.

Ich sag Euch, dass wir mit dem, woran wir Freude haben, kein Geld verdienen können, das sind nichts anderes als unterbewusste Überzeugungen, unwahre Gedanken, die uns irgendjemand erzählt hat. Und die meisten haben diesen Glaubenssatz einfach ohne es zu überprüfen von der Gesellschaft übernommen.

Dabei ist es nichts als ein unwahrer Gedanke :-).

Seit ich das tue, was ich liebe und das mit ganz viel Freude, läuft mein Business immer besser und besser  :-).

Durch meine Freude und Liebe, die ich ausstrahle, ziehe ich Kundenaufträge und Geld magnetisch an.

Denn Freude und Liebe sind Emotionen, die  anziehen und Geld ist nichts anderes als Energie und wo Freude und Liebe sind, dort fließt das Geld hin, wenn Du keine negativen Glaubenssätze bezüglich des Geldes hast.

Über das Thema  Geld und die Energie des Geldes werde ich ausführlicher in einem meiner weiteren Beiträge schreiben.

Fakt ist:

Wir sind alle hier, um Freude zu haben und nicht, um in irgendeinem Beruf festzustecken, den wir nur ausüben, um  unseren  Lebensunterhalt zu verdienen.

Wir sind alle freudige Wesen, die Essenz unserer Seelen ist LIEBE und die FREUDE. 

Freude und Liebe  sind der >>wahre Wesenskern<< unserer Seelen  :-) .

Meine Vision ist es, dass alle Menschen das tun, was sie lieben, woran sie Freude haben und damit selbst und ständig ihr Geld verdienen.

Heute weiß ich, dass es möglich ist und dass wir das alle können,

wenn wir unsere Gaben, Talente und Schätze kennen,  gewissen Gesetzmäßigkeiten folgen (den geistigen Gesetzen) und wissen, wie wir uns vermarkten.

Und im Grunde genommen ist es ganz einfach:

Tue, was Du liebst und tue es mit ganz viel Liebe und Freude und Du wirst erfolgreich sein, wenn Du keine Glaubenssätze hast, die Dich daran hindern!

Folge Deinem Herzen und Du findest den Weg dorthin! Vertraue Deinem Herzen!

Meine Vision ist, dass  wirklich alle Menschen ihr volles Potenzial und ihre wahre Größe leben. Ich fühle mich dazu berufen, so vielen Menschen wie möglich zu helfen, das zu tun, was sie lieben und ihre wahre Größe zu leben.

Denn wir sind alle Genies. Wir müssen nur erkennen, was unser Genius ist. Mein Lieblingszitat ist das von Albert Einstein:

Jeder ist ein Genie! Aber wenn Du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.

Das Problem liegt darin, dass die meisten danach schauen und nur sehen, was Sie nicht können und ihren eigenen Genius nicht erkennen. Schaue nicht mehr auf das, was Du nicht kannst. Erkenne Deine ganz besonderen Talente. Stelle Dir die Fragen von Punkt 1 und versuche Deine Gaben und Talente zu entdecken! Erkenne Deinen persönlichen Genius.

Und stelle Dir die Frage:

4.       Was würdest Du tun, wenn Du wüsstest, dass Du damit zu 100 % Erfolg hast?

Was würdest Du tun, wenn Du wüsstest, dass Du einfach nur das tun kannst, wobei Du ganz viel Freude spürst  und woran Du sehr viel Spaß hast und Dein finanzieller Erfolg auch mit abgedeckt ist.  Du könntest also das tun, worin Du aufblühst und Du müsstest Dich um nichts sorgen; weder um Geld,  Zeit noch um Partner, Kinder oder sonst was.

Lass dabei ruhig einfach mal Deinen inneren Kritiker beiseite, der versucht, Dir von vornherein zu erzählen, dass es nicht geht.

Und erlaube Dir, Dir wirklich alles zu wünschen und stelle Dir vor, Du könntest auch finanziell davon sehr gut leben. Und stelle Dir die Frage:

5.       Was würdest Du tun, wenn Du wüsstest, dass Du nie wieder arbeiten musst und Dich auf etwas konzentrieren darfst und möchtest, was Dich absolut erfüllt?

Weißt Du, was Dich erfüllt? Wofür brennst Du? Was könntest Du immer tun?

6.       Du erkennst Deine Talente, Schätze und Gaben an, die Du für Deine Berufung (dein Dharma) benötigst; etwas, das Dir ganz viel Energie gibt.

Es gibt immer eine Sache, die wir immer tun könnten. Und dafür haben wir immer ganz viel besonders viel Energie.

Was könntest Du immer machen? Was gibt Dir besonders viel Energie, was bringt Dein Herz zum singen?

Hast Du für das, was Du in Deinem Job tust, genug Energie bzw. gibt er Dir noch mehr Energie? Oder zieht Dein Job an Deiner Energie?

Wisse:

Du wirst immer genug Kraft haben,

um das Richtige zu tun,

aber nie genug Energie,
um das Falsche aufrechtzuerhalten.
Wie merkst Du, dass Du das Falsche tust?
Du verlierst Energie.

Folgen:

Depressivität, Müdigkeit, Reizbarkeit,

Unruhe, Konflikte, Krankheit.

Wie bringst Du Deine Energie
wieder in Schwung? Durch Ehrlichkeit,
Vergebung und das Treffen längst
überfälliger Entscheidungen.

Denn nichts entzieht Dir mehr Energie,

als die Stimme Deines Herzens zu ignorieren.
Dein Weg ist dort, wo das größte Risiko ist
und gleichzeitig die größte Freude.

7.       Finde heraus, wo Deine größte Freude ist und was Deine Augen zum Leuchten bringt!

Wir haben alle eine Sache, die unsere Augen zum Strahlen und zum Glänzen bringt. Schon alleine, wenn wir darüber reden oder an etwas Besonderes denken. Nur kommen die meisten Menschen nicht drauf, dass sie mit dieser ganz besonderen Sache selbst und ständig Geld verdienen können, weil ihr konditionierter Verstand  bzw. der innere Kritiker von vornherein sagt, dass man damit kein Geld verdienen kann.  Dabei ist es ganz einfach. Dafür musst du nur Schritt Nr. 8 befolgen:

8.       Schau Dir Deine persönlichen Werte an

Was sind Deine ganz persönlichen Werte? Verreist Du gerne, gibt es etwas bestimmtes, was Du ganz besonders gerne tust?

Meine Werte sind z.B.

  • körperliche Bewegung
  • Körper – Geist – Seele in Einklang bringen
  • Spiritualität
  • Kreativität
  • Musik (Mantren singen)
  • viele Menschen erreichen, Einfluss haben
  • Kulturen, verreisen, den Hinduismus besser kennenlernen
  • Philosophie und die heilige Schriften lesen
  • Menschen vereinen

Das alles habe ich in meine Berufung integriert – bis auf das Reisen. Aber das ist einer meiner nächsten Schritte, die ich in Angriff nehme: selbst mehr zu reisen und auch Yogareisen anzubieten  :-) .

Du siehst:

Alles ist möglich, jeder kann das. Schau auch Du Dir Deine persönlichen Werte an. Nimm Dir am besten gleich einen Notizblock und schreibe Deine persönlichen Werte auf und versuche diese in Deine Berufung zu integrieren  :-) .

9.       „Wo sich Deine Talente mit den Bedürfnissen der Welt kreuzen, dort liegt Deine Berufung.“ -Aristotelis-

Wo kreuzen sich Deine Talente mit den Bedürfnissen anderer Menschen? Womit kannst Du anderen Menschen dienen?

Was sagen Deine Freunde, Bekannte, Verwandte etc. darüber, was Du besonders gut kannst und wegen was fragen sie Dich immer nach einem Rat? Vielleicht singst Du z.B. besonders gut, vielleicht bist Du eine tolle Beraterin oder Du wirst für eine ganz bestimmte Sache oft um Rat gefragt und ganz besonders gelobt.

10.   Berufung hat immer mit DIENEN zu tun

Womit kannst Du anderen Menschen dienen und helfen?  Schau Dir noch mal die Fragen aus Punkt 9. an und frage Dich, womit kannst Du auch anderen dienen?

Frage Dich, was von anderen gesucht und gewünscht wird.

Wo überschneiden Sich Deine GABEN und TALENTE mit den Bedürfnissen der anderen?

Wer z.B. Glaubenssätze hat, die nicht mehr dienlich sind, sucht sich einen Coach, der ihm Tipps gibt, wie er sich von diesen Glaubenssätzen (zu irgendeinem Thema, z. B. Geld, Beziehung, Gesundheit oder was er / sie auch immer für blockierende Glaubenssätze hat)  lösen oder diese durch sinnvolle Glaubenssätze ersetzen kann.

Da kreuzen sich die Gaben eines Beraters / Coaches mit den Bedürfnissen eines Menschen, der unter seinen Überzeugungen, die ihm nicht dienen, leidet.

Vielleicht hörst Du auch gerne eine ganz besondere Musikrichtung,  wie z.B.  klassische Musik und  liebst diese Musik, vielleicht hast Du auch eine sehr schöne Stimme und bist ganz besonders begabt und hast auch Freunde, die Dir immer wieder sagen, dass Du ein/e besondere/r  Sänger/in bist  und vielleicht wollen sie immer, dass Du an einem Geburtstag oder anderer Veranstaltungen vorsingst, weil Du es so toll machst. Aber Du machst es immer umsonst und denkst, Du könntest damit kein Geld verdienen.  Vielleicht denkst Du aber auch, Du bist nicht gut genug etc.

Schau Dir unbedingt all  Deine Glaubenssätze an, denn diese halten Dich davon fern, den Weg Deines Herzens zu gehen und diesen auszuleben und Deine Gaben und Deine Talente und Schätze in Die Welt zu bringen.

Diese halten Dich davon fern, Dein Dharma, Deine Seelenaufgabe, für die Du Dich inkarniert hast, zu leben.

Doch Deine Seele wird Dich immer daran erinnern. Du wirst vielleicht durch eine Leere spüren, dass Dir etwas fehlt oder die Dinge im Außen laufen nicht so, wie Du es gerne hättest und Du stößt immer auf Widerstände. Diese Dinge passieren nicht alle zufällig.

Vielleicht sorgst Du Dich auch um Deine Zukunft?

Dann kommen hier:

9 Tipps, wie Du Dich von Ängsten und Sorgen befreist um Deine Seelenaufgabe zu leben

  1. Schau Dir all Deine unterbewussten Überzeugungen an, denn
  2. Dir geschieht immer nur nach Deinem Glauben.
  3. Alles was Du im Außen erlebst, spiegelt Deinen eigenen Glauben und all Deine Überzeugungen. Wenn Du nicht an Deinen Erfolg glaubst, wenn  Du nicht überzeugt bist, dass Du eine Seelenaufgabe  und jede Menge Gaben, Talente und Schätze in Dir hast, die Du in die Welt bringen kannst, um Dich und andere zu bereichern und davon auch selbst und ständig Geld verdienen kannst, wirst Du es auch nicht erleben.  Dann bist Du gefangen im Hamsterrad Deiner eigenen Glaubenssätze und unterbewussten Überzeugungen.  Falls dies der Fall ist, suche Dir einen Coach / Berater, der Dir hilft, Dir anzuschauen, welche Deine Glaubenssätze sind und Dir hilft, diese aufzulösen und durch positive zu ersetzen, die Dir dienen.
  4. Höre auf, Dich zu sorgen, denn Gott und das Universum versorgt Dich mit all dem, was Du brauchst – vorausgesetzt, Du glaubst dran. Wenn Du Dich sorgst, dann manifestierst Du in Deinem Leben all das, worüber Du Dich sorgst.  Du ziehst alles an, worüber Du Dich sorgst, denn Du lebst in Furcht, und Furcht ist eine Emotion, die anzieht. Deshalb baue Deinen Glauben auf und höre auf, Dich zu sorgen, denn Gott und das Universum versorgen Dich. Das steht übrigens auch in der Bibel:

Sorgt euch nicht um euer Leben und darum, dass ihr etwas zu essen habt, noch um euren Leib und darum, dass ihr etwas anzuziehen habt. Ist nicht das Leben wichtiger als die Nahrung und der Leib wichtiger als die Kleidung?
Seht euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; euer himmlischer Vater ernährt sie. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie?
Wer von euch kann mit all seiner Sorge sein Leben auch nur um eine kleine Zeitspanne verlängern?
Und was sorgt ihr euch um eure Kleidung? Lernt von den Lilien, die auf dem Feld wachsen: Sie arbeiten nicht und spinnen nicht.
Doch ich sage euch: Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet wie eine von ihnen.
Wenn aber Gott schon das Gras so prächtig kleidet, das heute auf dem Feld steht und morgen ins Feuer geworfen wird, wie viel mehr dann euch, ihr Kleingläubigen!
Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht: Was sollen wir essen? Was sollen wir trinken? Was sollen wir anziehen?
Denn um all das geht es den Heiden. Euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles braucht.
Euch aber muss es zuerst um sein Reich und um seine Gerechtigkeit gehen;  dann wird euch alles andere dazugegeben.
Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat genug eigene Plage.“       – Matthäus 25-32 –

5. Deshalb werde Dir erst mal bewusst, was Du möchtest             und was Deine Gaben und Talente sind.

6.Und habe Vertrauen, dass Du versorgt wirst. Glaube an            Gott und bitte Gott und das Universum, dass Du mit                 allem versorgt wirst, was Du brauchst und glaube dran,             dass Du alles bekommst, was Du brauchst und alles                   bereits schon da ist. Denn Dein Glaube geschieht Dir.               Habe Vertrauen in Gott und dass für dich gesorgt  und             Dir an nichts mangeln wird. Auch hier zwei passende                 Zitate aus der Bibel:

Bittet, dann wird euch gegeben, sucht dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet. Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet. Oder ist einer unter euch, der seinem Sohn einen Stein gibt, wenn er um Brot bittet, der eine Schlange gibt, wenn er um einen Fisch bittet? Wenn nun schon ihr, die dir böse seid, euren Kindern gebt, was gut ist, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel denen Gutes geben, die ihn bitten.“ (Matthäus 7,7-11)

Ein Psalm Davids:

„Der HERR ist mein Hirte,
mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue
und führet mich zum frischen Wasser.

Er erquicket meine Seele.
Er führet mich auf rechter Straße
um seines Namens willen.

Und ob ich schon wanderte im finstern Tal,
fürchte ich kein Unglück;
denn du bist bei mir,
dein Stecken und Stab trösten mich.

Du bereitest vor mir einen Tisch
im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl
und schenkest mir voll ein.

Gutes und Barmherzigkeit
werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.“

Deshalb habe Vertrauen, dass für Dich gesorgt wird, denn wenn es zu Deiner Lebensaufgabe gehört, wird das Universum dafür sorgen, dass Du mit allem versorgt wirst für das, was Du für Deine Lebensaufgabe brauchst. Das Ganze funktioniert nicht, wenn du Überzeugungen hast, die Dir nicht dienen. Dann hältst Du alles von Dir fern. Befreie Dich von nicht dienlichen Glaubenssätzen, habe Vertrauen in Gott und das Universum und richte Deinen Fokus zu 100 % darauf aus, Deine Seelenaufgabe aus zu leben,  denn:

7.Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Worauf richtest Du Deine Aufmerksamkeit?                                 Das, worauf Du Deine Aufmerksamkeit richtest, das wirst Du erleben, ganz egal, was es ist.

8. Je mehr du dienst, desto mehr verdienst Du.

Punkt 8 ist meine absolute Zauberformel :-)               Seit ich mehr diene, verdiene ich sehr viel mehr. Es ist          ganz einfach: Lasse einen anderen erfahren, was Du Dir         selbst wünschst und diene anderen Menschen mit Deinen       Gaben. Denn diese Gaben hast Du aus einem bestimmten       Grund. Diene mit Deinen Gaben anderen Menschen.  Das        ist die Goldene Regel.

Die Goldene Regel:  7.12 (Matthäus)

Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.

Wenn auch Du wissen möchtest, wie Du diese                               Zauberformel anwendest und wie es geht, dann buche             ein Coaching mit mir. Ich zeige Dir, wie es geht:-).

9. Lerne die geistigen Gesetze und wie Du diese in                           Deinem Leben anwendest. Entwickele ein                                        Bewusstsein dafür, dadurch erschaffst Du Dir das                        Leben Deiner Träume :-).

Fazit

Jeder Mensch ist zu etwas Besonderem berufen. Jeder Mensch hat ganz besondere einzigartige Gaben, Schätze und Talente und ein eigenes Dharma, bzw. Svadarma, eine Seelenaufgabe, die sich jeder schon auf Seelen-Ebene ausgesucht hat. Deine Seele schreit danach und brennt dafür, diese endlich ausleben zu dürfen. Lebst Du diese Seelenaufgabe nicht aus, wirst Du immer eine gewisse innere Leere und eine Unzufriedenheit erleben, denn das ist der Schrei Deiner Seele. Sie brennt dafür, all ihre Gaben, Talente uns Schätze endlich in die Welt zu bringen in kraftvollem Selbstausdruck. Wenn Du diese auslebst, verändert sich Dein Leben. Du blühst auf und bist in Deinem Element und erlebst eine absolute Erfüllung, einen Zustand der inneren Glückseligkeit und  Zufriedenheit, denn Du bist mit Deiner eigenen Wesensnatur (Svarupa) im Einklang und in Harmonie.

Wenn Du fest dran glaubst und alles wegräumst, was Dich dran hindert, Deine Seelenaufgabe zu leben  und Dich von allen Blockaden, Ängsten, Sorgen, nicht dienlichen Glaubenssätzen und unterbewussten Überzeugungen loszulösen, dann wird das Universum alles für Dich in die Gänge setzen, dass Du diese auch ausleben kannst. Plötzlich triffst Du die richtigen Menschen, bist zur richtigen Zeit am richtigen Ort,  Dir fallen plötzlich alle Informationen, die Du brauchst einfach so zu, vielleicht liest Du den für Dich perfekten Blog-Beitrag, der Dich ein paar Schritte weiter auf Deinen Weg bringt, wie z.B. dieser Blog-Beitrag, denn es wird einen Grund geben, dass Du diesen Beitrag bis zum Ende durchgelesen hast ;).

Möchtest auch Du auch ein Leben in absoluter Freude und innerer Zufriedenheit leben und Dir Deinen Lebenstraum verwirklichen? Und weißt immer noch nicht wie? Brennst Du dafür, Deine Lebensaufgabe auszuleben und möchtest wissen, wie?

Dann komme zu meinen Yoga- und Bewusstseins-Workshop und lerne  Wie Du den Ruf Deines Herzens erkennst, folgst und lebst.

Vielleicht möchtest aber auch einfach nur:

Raus aus Deinem Hamsterrad – Rein in das Leben Deiner Träume

Dann ist dieser Workshop für Dich genau das richtige.

Vielleicht wünschst Du Dir auch eine individuelle Betreuung und meinst es ernst. Dann buche doch ein  >>kostenfreies<<  30-minütiges-Erstgespräch mit mir.

Gerne nehme ich Dich an die Hand und zeige Dir, wie auch Du Deine Seelenaufgabe findest und diese auslebst.

Wünschst Du Dir noch mehr Tipps, wie Du Dir das Leben Deiner Träume erschaffst?

Dann lade dir doch mein kostenloses E-Book im Wert von 29,- Euro runter.

Ebook Cover landingpage neue groesse für blog

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klicke hier drauf für Dein:

GRATIS-DOWNLOAD

In diesem Sinne wünsche ich Dir, dass Du all Deine Gaben, Talente und Schätze entdeckst, diese auslebst  und FÜLLE und ERFÜLLUNG erlebst.

Namsté

Deine Palma  :-)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *