Wie Du Deine Selbstliebe heilst

Foto (22)
Mensch, hör endlich auf zu jammern!
16. September 2015
Schatten Mein Profil Bild
7 Tipps, wie Du lernst, mit Deinen Schatten umzugehen und wie Du dadurch Dein Leben heilst und verwandelst, denn >>Der Schatten ist der eigentliche Schlüssel zum Leben <<
23. September 2015
Zeige alle

Wie Du Deine Selbstliebe heilst

Original Bild Quelle: http://www.hochzeitsportal24.de/blog/liebessprueche/

Bist Du kerngesund? Lebst Du schon in einer erfüllenden Partnerschaft?  Hast Du einen Job, den Du liebst und lebst Du Deine Berufung aus?              

Lebst Du allgemein das Leben Deiner Träume? Oder träumst Du nur vom Leben Deiner Träume? Willst Du wissen, was der Mangel an Selbstliebe mit all dem zu tun hat? Dann lese unbedingt mein Beitrag und erfahre:

13 todsichere Erkennungsmerkmale, ob es Dir auch an bedingungsloser Selbstliebe mangelt  & 9 wertvolle Tipps, wie Du Deine Selbstliebe heilst   :-)

Original Bild Quelle: http://www.hochzeitsportal24.de/blog/liebessprueche/

Originalquelle des Bildes:
http://www.hochzeitsportal24.de/blog/liebessprueche/

Namasté lieber Leser,

viele reden über die Selbstliebe, doch kaum jemand weiß, was es wirklich ist. Kaum jemand liebt sich wirklich zu 100 %. Oft höre ich sagen: Aber ich liebe mich doch. Und ich frage: Ist das wirklich so?

Fragst Du Dich auch, ob Du zu 100 % wirkliche Selbstliebe besitzt?

Das  sind:

13 todsichere Anzeichen dafür, dass Du keine Selbstliebe besitzt.

1.      Du redest  in einem harten und  kritischen Ton mit Dir selbst.

2.      Du verurteilst Dich für Deine Fehler und sagst Dir oft: Ich hätte dies und jenes anders machen sollen.

3.      Deine Schattenseiten lehnst Du ab.

4.      Du traust Dich oft nicht, Dinge zu tun, die Du tun möchtest, weil Du Dir denkst: Was soll denn der oder der über mich denken? Und Du machst Dir allgemein Gedanken darüber, was andere über Dich denken.

5.      Du hast Schuld- und Schamgefühle für Dinge, die in Deinem Leben vorgefallen sind.

6.      Du hattest keine Eltern, die sich selbst bedingungslos geliebt haben und hast dadurch bis jetzt auch nicht erfahren, was bedingungslose Selbstliebe ist.

7.      Du zweifelst oft an Dir, an Deinen Fähigkeiten oder an Deinem Leben.

8.      Du lebst in einer Partnerschaft, die nicht läuft.

9.      Du hörst nicht auf Dein Herz und lebst nicht wirklich alles, wonach sich Dein Herz sehnt und ignorierst all Deine Sehnsüchte und Herzenswünsche bzw. weißt überhaupt nicht, wonach sich Dein Herz sehnt. Bei sehr vielen mangelt es an Klarheit und viele kennen ihre eigenen Sehnsüchte nicht!

10.  Du hängst in einen Job fest, den Du gar nicht liebst, gehst aber trotzdem hin wegen des Geldes, der „Sicherheit“ und wegen den „Rentenbeiträgen“. Du  lebst  Deine Berufung nicht aus und bist Dir immer noch im Unklaren, was Deine Berufung, Deine Gaben, Talente und Schätze sind.

11.  Du lebst nicht Dein volles Potenzial aus und bringst einfach nicht Deine PS auf die Straße.

12.  Du  träumst nur vom Leben Deiner Träume, statt das Leben Deiner Träume auszuleben.

13.  Oder Du sagst Dir auch oft: Ich würde ja gerne, ABER….

  •  ich bin noch nicht gut genug.
  • ich bin noch nicht perfekt genug, bzw.
  • ich kann das nicht.
  •  ich brauche noch die und die Ausbildung dafür.
  •  ich habe nicht genug Geld.
  •  ich kann nicht wegen meines Partners und/oder meiner Kinder.

Erkennst Du Dich in der ein oder anderen obigen Aussage?

Ich sage Dir eins: Das sind alles nur Ausreden!  Denn wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Wer etwas möchte, der findet Wege! Wer etwas nicht möchte, der findet genügend Ausreden!

Oder um es mit anderen Worten zu sagen:

Entweder bist Du in der Liebe oder in der Angst

Denn alle menschlichen Handlungen gründen sich auf tiefster Ebene auf zwei Emotionen:

Auf Angst oder auf Liebe!

In Wahrheit gibt es nur zwei Emotionen – nur zwei Worte in der Sprache der Seele. Dies sind die zwei gegensätzlichen Pole der großen Polarität, die Gott zusammen mit dem Universum und der Welt, wie wir sie kennen, erschuf!

Bist Du in der Liebe oder bist Du in der Angst?

Mache endlich Schluss mit allen Ausreden, faulen Kompromissen und höre endlich auf, Dein Herz zu betrügen und Deine Sehnsüchte zu ignorieren und fange an, Dich bedingungslos selbst zu lieben!  Solange Du noch viele Ausreden hast, ist es ein todsicheres Anzeichen, dass Du in der Angst lebst und nicht in der Liebe bist und dem Leben vertraust.

Mangel an Selbstliebe ist übrigens einer der allergrößten Krankmacher überhaupt!

Durch Mangel an Selbstliebe entstehen sehr viele Krankheiten, sowohl psychische als auch physische Krankheiten wie z.B. Krebs, sowie auch Diabetes Typ 2. Diese Krankheiten sind ein todsicheres Zeichen dafür, dass es einem an Selbstliebe mangelt!

Denn laut der Psychosomatik ist Diabetes der Durchfall an Liebe und man ist in Liebesdingen nicht auf Empfang eingestellt (Die Zellen öffnen sich der Glukose nicht. Glukose=Liebe) und man hat oft den Wunsch nach süßen Sachen (Liebe).

Krebs entsteht, wenn Menschen ein Leben lang gegen die eigene Bestimmung leben und all ihre Herzenswünsche und Sehnsüchte nicht ausleben. Sie machen alles Mögliche, nur folgen sie nicht Ihrer (Auf-)GABE, ihrem ureigenen Lebenssinn, der ihnen vom Schicksal bestimmt ist.

Wenn Du alle Krankheiten sowie auch Dein Leben heilen möchtest, dann fange an, Dich   100%ig selbst zu lieben!

Liebe ist eine Medizin für die Krankheit dieser Welt. Ein Rezept, das oft ausgestellt wird, aber zu selten eingenommen wird!

-Karl A. Menninger-

Die allerwichtigste Beziehung in unserem Leben ist die Beziehung zu uns selbst.

Wenn wir nicht im Reinen mit uns selbst sind, werden wir auch mit allen anderen Beziehungen nicht im Reinen sein. Wenn wir aus unserer Mitte sind, aus der Balance, wie können wir zentriert sein mit allem anderen? Die Selbstliebe ist die Basis für ein erfülltes Leben und für erfüllte Beziehungen.

Ein weiteres Erkennungsmerkmal, ob Du Dich nicht 100%ig selbst liebst, ist, wenn Du Dir Deine Beziehungen zu anderen anschaust. Denn es gibt ein Spiegelgesetz, das heißt:

>>Wie innen so außen<<.

Vieles, ja sogar so gut wie alles, was Du im Außen erlebst, ist ein Spiegelbild von Deinem Inneren. Jede Situation, die Du im Außen erlebst, die in Dir negative Gefühle auslöst, spiegelt all das wieder, was Du fühlst und auch, was Du über Dich und das Leben denkst und fühlst! Wenn Du Dich selbst nicht wertschätzt, wirst Du oft Menschen begegnen, die Dich nicht wertschätzen. Die meisten Menschen wünschen sich einen Partner, der sie liebt; doch keiner im Außen kann Dich mehr lieben als Du selbst! Es ist Deine Aufgabe, Dich zu lieben; nicht die Aufgabe von anderen Menschen. Wenn Du Dich selbst noch nicht liebst, stehst Du mit Menschen in Resonanz, die an einem ähnlichen Punkt stehen wie Du, denn es ist so, wie Osho so schön formuliert hat:

Zwei Bettler, die sich gegenseitig in die Tasche greifen und überrascht feststellen, dass der andere auch nichts hat.

Denn wenn Du die Liebe nicht selbst in Dir hast, suchst Du sie im Außen, weil Liebe ein Grundbedürfnis ist! Aber Du wirst sie nie wo anders finden, als bei Dir selbst! Deshalb höre auf, sie im Außen zu suchen!

The only way out is the way in!

Was auch immer Du im Außen erlebst, spiegelt alles wieder, was noch in Dir ist. Schaue Dir am besten alle Beziehungen mal an. Fange am besten bei der Beziehung zu Deinen Eltern an! Bist Du mit Deinen Eltern und Deiner Familie im Reinen oder mit ein oder dem anderen verstrickt? Denn jede Beziehung im Außen sagt viel über Dich selbst aus!

Das heißt aber nicht, dass Du Dich dafür schuldig fühlen solltest, denn Schuld und Schamgefühle machen uns nur krank und diese sind bereits auch in unserer Kindheit entstanden. Denn kaum jemand hat in seiner Kindheit die bedingungslose Selbstliebe kennen gelernt! Das ist keine Kritik an unsere Eltern! Denn sie waren bestimmt die besten Eltern, die sie sein konnten. Aber auch Sie haben keine bedingungslose Liebe kennengelernt. Denn unsere Eltern und Großeltern haben zum Teil Weltkriege miterlebt. Und deshalb konnten sie auch von ihren Eltern nicht lernen, was Liebe wirklich bedeutet. Entsprechend konnten sie es genauso wenig an ihre Kinder weitergeben. Hinzu kommt, dass damals dem Begriff Liebe nicht allzu viel Wert beigemessen wurde. Denn damals schon galt es einfach zu funktionieren, über die Runden zu kommen und gut dazustehen!

Wir alle haben gelernt, uns in unserer Kindheit zu verbiegen, um Liebe zu bekommen. Denn wie oft haben uns unsere Eltern gesagt: Kind sei…

  • nicht so laut.
  • sei brav und anständig
  • sei lieb.
  • sei nicht traurig.
  • Du brauchst keine Angst haben.
  •  etc.

Durch Sätze wie diese hat das Kind geschlussfolgert: So wie ich bin, bin ich nicht richtig. Oder geschlussfolgert; Nichts mache ich richtig; alles mach ich falsch. Und um Liebe und Anerkennung zu bekommen, muss ich etwas dafür tun und anders sein, mich quasi verbiegen! Dadurch sind all unsere Ängste, Schuld- und Schamgefühle sowie auch andere Gefühle und der Mangel an Selbstliebe entstanden! Und dieses innere verletzte Kind lebt heute immer noch in Dir! Denn Zeit heilt keine Wunden!

Noch heute steckt es in uns, dass wir unterbewusst denken, für Liebe muss ich etwas tun, Liebe bekomme ich nicht umsonst. Dahinter steckt der Glaubenssatz: Ich bin nicht liebenswert. Wir suchen die Liebe im Außen und gehen Partnerschaften ein, weil wir unterbewusst glauben, der andere ist für unser Glück zuständig. Das wird aber nicht funktionieren. Solche Partnerschaften sind zum Scheitern verurteilt, denn Du wirst im Außen nie das finden, was Du nicht bereits in Dir hast. Solange Du Dich selbst nicht liebst, stehst Du immer in Resonanz mit Menschen die sich auch nicht selbst lieben und Deine alten Wunden Deines inneren verletzten Kindes widerspiegeln

Wir können unsere Wunden erkennen und selbst heilen.

Solange Du das nicht getan hast, begegnest Du nur Menschen, die all Deine alten Wunden, Schuld- und Schamgefühle sowie den Mangel an Selbstliebe widerspiegeln. Denn keiner im Außen kann Dich mehr lieben als Du es tust!

Selbstliebe ist der Schlüssel zu allem in Deinem Leben.

Ich behaupte, dass wirklich alle nicht funktionierenden Aspekte im Leben im Kern immer die gleichen sind, ganz egal was auch Dein Problem ist: Ob es Krankheiten sind, nicht funktionierende Beziehungen oder Partnerschaften, das nicht vorankommen in der Karriere oder dabei, Deine Berufung ausleben, Konflikte im Team, mit Kollegen, Freunden und anderen Menschen…

All diese entstammen  aus ein und demselben Kern und dieser ist der Mangel an bedingungsloser Selbstliebe!

Wünschst Du Dir auch funktionierende Beziehungen oder eine Partnerschaft, wünschst Du Dir, Deine Berufung auszuleben und gesund zu sein? Dann heile Deine Selbstliebe!

Du möchtest wissen wie? Anbei 9 wertvolle Tipps, um Deine Selbstliebe zu heilen!

1.      Achte auf Deinen inneren Dialog und auf all Deine Gedanken!

Aktiviere den inneren Beobachter  und beobachte, wie Du über Dich und das Leben denkst. Wenn Du bemerkst, dass Du in einen harten und kritischen Ton mit dir redest, dann höre unbedingt auf damit. So wie Du bist, bist Du absolut okay, an Dir gibt es überhaupt nichts zu kritisieren. Denn Du bist Geist, geboren aus dem Geist Gottes. Und Du bist absolut liebenswert so wie Du bist.

2.      Höre auf, an Dir selbst zu zweifeln!

Lasse alle Zweifel los und höre auf, Dir Dinge einzureden wie: >>Du bist nicht gut genug, das kannst Du nicht etc. << und fange stattdessen an, an Dich selbst zu glauben. Solange Du der Stimme glaubst, dass Du das nicht kannst und an Deine alten Programmen glaubst und in der Angst bist, hältst Du Dich selbst klein. Die meisten ignorieren all Ihre Sehnsüchte und Wünsche und haben Die Ausrede: >> Ich kann das nicht. <<

Das ist aber ein unwahrer Gedanke! Du kannst nämlich alles, wenn Du Dich dazu entscheidest!

Wir alle haben so eine Stimme, die uns klein hält und uns versucht zu sagen: Du kannst das nicht, Du bist nicht gut genug etc.  Glaube diesen Gedanken einfach nicht mehr und:

3.      Höre auf perfekt sein zu wollen!

Denn der Gedanke:  >> Ich muss perfekt sein <<, ist auch nichts anderes als ein unwahrer Gedanke!

Höre ab sofort unbedingt damit auf.

Denn Du wurdest nicht geboren, um perfekt zu sein, sondern um einfach nur ECHT zu sein. Ja, um einfach Du selbst und authentisch zu sein.

Du bist absolut vollkommen, so wie Du bist!

Du bist der Geist, geboren aus dem Geist Gottes. Und Gott erschafft nichts Unvollkommenes. Du besitzt bereits alle Fähigkeiten, die Du brauchst. Und Du musst nichts dafür tun. Alles steckt bereits in Dir! In jedem von uns stecken ganz viele Gaben, Talente und Schätze. Du hast bereits alle Fähigkeiten, die Du brauchst. Du bist ein Genie, wie Albert Einstein in seinem Zitat sagte:

Jeder ist ein Genie! Aber wenn Du einen Fisch danach beurteilst,ob er auf einen Baum klettern kann,wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist!

– Albert Einstein –

Also schaue nicht mehr auf das, was Du nicht kannst und verschwende Deine Zeit nicht mit Gedanken wie: „Ich bin nicht perfekt und nicht gut genug“, sondern erkenne Deine wahren Gaben, Deine Talente, Fähigkeiten und Deine Schätze, die bereits in Dir stecken.

Und teile unbedingt alle Deine Gaben, Talente und Schätze der Welt mit.

Denn wenn Du anfängst, mit all dem, was Du kannst, raus zu gehen mit kraftvollem Selbstausdruck, wirst Du sehen, dass Du anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kannst. Und dadurch gewinnst Du automatisch an:

Selbstwert, Selbstliebe, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, sowie Selbsterkenntnis!

Du wirst Dein Leben dadurch bereichern, einfach nur ECHT statt PERFEKT zu sein!

4.      Höre auf, darüber nachzudenken,  was andere über Dich denken könnten!

Habe keine Angst, was andere Menschen über Dich denken oder dass sie Dich kritisieren könnten. Denn ein Urteil über den anderen bedeutet immer, dass man mit sich selbst noch nicht wirklich im Reinen ist; denn wer mit sich selbst zufrieden ist, verschwendet seine Zeit nicht damit, andere zu kritisieren. Lasse Deinen Wert nicht abhängig davon sein, was andere über Dich sagen oder denken. Sondern denke lieber darüber nach, wen Du alles mit Deinen Talenten erreichen kannst. Erkenne Deinen persönlichen Genius, der in dir steckt, und bereichere damit andere Menschen und vor allem Dich selbst.

Wisse dass der Moment, in dem Du aufhörst Dir Gedanken darüber zu machen, was andere von Dir halten und Du anfängst so zu leben wie Du möchtest, ist der Moment, in dem Du endlich >>FREI<< bist!

Desshalb scheiß drauf, was andere über Dich sagen und:

5.      Sei Du Selbst!

Denn es ist einer der größten Krankmacher, dass wir uns für andere verbiegen. Der hintergründige Gedanke (bzw. die Überzeugung) ist, dass Du so, wie Du bist, nicht richtig bist, weil Du das in der Kindheit bereits oft gehört hast.

Wie oft hast Du als Kind Sätze gehört wie:

Sei nicht so laut, sei nicht böse, sei nicht so und so,…!

Dein inneres Kind hat dadurch geschlussfolgert: So wie ich bin, bin ich nicht richtig.

Das sind aber nur alte Programme, die heute immer noch in dir herum rumoren.

Deshalb höre unbedingt auf,  darüber nachzudenken, was andere über Dich denken.

Denn Du wirst Deine >>Freude<< und >>Selbstliebe<< wieder entdecken, wenn Du 100%ig Du selbst bist! Es kann sein, dass Du dadurch Freunde verlierst. Ja es kann auch sein, dass Dich Menschen kritisieren. Aber sei Dir bewusst, dass Du diese Freundschaften und Bekanntschaften nicht unbedingt brauchst und frage Dich, ob es Dir das wert ist, mit Menschen befreundet zu sein, die Dich dafür kritisieren, dass Du bist wie Du bist. Und wenn Du Freundschaften, Bekanntschaften verlierst, wirst Du dafür umso mehr Menschen finden, die zu Dir passen und Dich so lieben, wie Du bist. Denn das Universum füllt jedes Vakuum mit etwas neuem!

Sei Dir bewusst, dass Gott Dich mit einem Grund so erschaffen hat, wie Du bist, nämlich weil Du absolut richtig bist, so wie Du bist! Sei Du selbst, alle anderen gibt es ohnehin schon!

Genauso wenig nutzt es anderen, wenn Du Dein Licht und Deine Talente unter den Scheffel stellst, weil Du Angst hast, was andere über Dich denken könnten. Du tust anderen keinen Gefallen damit, im Gegenteil. Denn Du enthältst Ihnen die Geschenke vor, die Gott Dir mitgegeben hat, damit Du sie weitergibst an die Welt, damit sich viele daran erfreuen können und davon inspiriert werden.

Es dient der Welt nicht, wenn Du Dich klein machst. Sich klein zu machen, nur damit sich andere um Dich herum nicht unsicher fühlen, hat nichts Erleuchtendes.

-Marianne Williamson- (aus ihrem wunderbaren Buch >>Rückkehr zur Liebe<<)

Lebe also Dein eigenes Leben und sei Du selbst; ganz gleich, wie andere darüber sprechen und denken. Horche nicht auf den Applaus der Menschen, sondern nur auf den Applaus Deines eigenen Herzens!

6.      Heile das innere Kind in Dir!

Nehme Kontakt auf mit Deinem inneren Kind. Das innere Kind ist der kleine Junge bzw. das kleine Mädchen in Dir, der/das aus der frühen Kindheit heraus agiert. Es handelt nach den frühkindlichen Mustern, weil es jung geblieben ist und auf ewig jung bleiben wird. Es behält die Emotionen bei, die dominant gewesen sind, als Du noch ein Kleinkind warst. Wenn Du oftmals traurig oder wütend bist, eher zurückhaltend reagierst, so kann das eine Stimmung sein, die aus Deiner Kindheit resultiert. Das innere Kind hält an diesen Stimmungen fest bis sie verändert werden.

Der Kindanteil Deiner Persönlichkeit sortiert alle Lebenssituationen und konzentriert sich fokusartig auf genau jenen Anteil, der auf die frühkindlichen >>EMOTIONEN<< reagiert.  Er zwingt Dich fokusartig auf genau jene Anteile, die auf die frühkindlichen Emotionen reagieren. Er zwingt Dich, Gedanken zu erzeugen, die diese >>EMOTIONEN<< hervorrufen!

Das ist der Grund, warum >>EMOTIONEN immer der Vergangenheit entstammen, während wirkliche Gefühle nur im HIER und JETZT entstehen. Auf emotionaler Ebene  hat der Kindanteil niemals wirklich das Elternhaus verlassen. Er weilt immer noch dort, wartend auf die liebevolle Annahme und die bedingungslose Liebe, die er/sie nie erhalten hat!

Wenn Du Kontakt zu Deinem inneren Kind aufnimmst, fühlt es sich zum ersten Mal wahrgenommen und gesehen. Genau das ist das, was es sich so sehr wünscht! Indem Du die Gefühle dieses Anteils in Dir akzeptierst und liebst, fängt der Prozess der Heilung an.

7.      Lege Dir ein Liebes- und Siegestagebuch an!

Schaffe Dir ein Liebestagebuch an und notiere jeden Abend, bevor Du zu Bett gehst:

  • Was habe ich heute für mich getan, dass es mir gut geht?
  •  Wobei habe bzw. wie habe ich heute für mich gesorgt?
  • Wieviel Liebe habe ich mir heute selbst gegeben?
  • Wieviel Zeit habe ich mir heute für mich gegönnt?
  • Wieviel Zeit habe ich mir zum Verwöhnen und Genießen genommen?
  •  Was habe ich heute für andere Menschen in meinem Umfeld (Eltern, Kinder, Freunde, Partner, Kollegen usw. getan, um ihnen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern?
  • Schreibe desweitern alles rein, was Du bisher erreicht hast und was Du in Deinem Leben gut gemacht hast. Diese Übung hilft Dir dabei, nur noch das Positive statt das Negative zu sehen.
  • Schreibe all Deine Herzenswünsche und Sehnsüchte auf und fange an, diese  nach und nach zu erfüllen!
  • usw. (Sicherlich fallen Dir noch mehr Themen ein.).

Je mehr Du Deine Aufmerksamkeit, Deine Gedanken und Deine Gefühle auf die positiven Dinge in Deinem Leben richtest, desto mehr wird sich dies verändern.

8.      Schau Dir an, was Dir Dein Körper sagen möchte!

Unser Körper ist der perfekte Signalgeber, und verrät uns, ob wir in der Selbstliebe sind oder nicht. Wenn Du Dich oft überarbeitest und Deinem Körper keine Ruhe gibst, gehst Du nicht wirklich liebevoll mit Dir um und Dein Körper wird es Dir durch Krankwerden sowie durch körperliche Beschwerden und Schmerzen signalisieren und Dich irgendwann stoppen, wenn Du nicht frühzeitig darauf hörst!

9.      Lebe Deine Berufung aus!

Wenn Du immer noch einen Job tust, den Du nicht liebst, verleugnest Du Dein Herz und  ignorierst Deinen inneren Ruf! Dauerhaft macht uns das krank! Wie oben schon erwähnt, entstehen dadurch Krankheiten wie Krebs, wenn Du Deine Seelenaufgabe hier auf Erden nicht auslebst. Die Yogaphilosophie sagt, dass jeder ein Dharma hat! Eine Aufgabe, die sich Deine Seele ausgesucht hat. Deine Seele wünscht sich, alle Gaben und Talente in die Welt zu bringen in kraftvollem Selbstausdruck. Jeder von uns trägt einen Impuls, etwas Bestimmtes in die Welt zu bringen und aus sich heraus zu geben!

Denn Du bist nicht hier, um Erwartungen anderer oder Erwartungen der Gesellschaft zu erfüllen. Rück ab von der Masse der Schafe, die vergessen haben, dass sie einmal als Löwe geboren wurden, dann aber das >>Mitlaufen<< gelernt haben.

Lebe ein von der Masse abgerücktes,  das heißt verrücktes Leben und mache keine Kompromisse mit Deinen Herzen mehr!

Tue etwas, was Du liebst und woran Du Freude hast. Denn wie der Philosoph und Dichter

–Kali Gibran-  sagte:

Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe Und wenn Ihr nicht mit Liebe, sondern nur mit Unlust arbeiten könnt, dann ist es besser, Eure Arbeit zu verlassen und Euch ans Tor des Tempels zu setzen, um Almosen zu erbitten von denen, die mit Freude arbeiten.

Wenn Du auch keine Kompromisse mit Deinem Herzen mehr machen möchtest und alles ins Feuer geben möchtest, was Dir nicht mehr dient und Dich auf Liebe ausrichten möchtest, dann besuche eins meiner Fire & Love Rituale. Mein nächstes findet im Februar 2016 statt, in meinem Yoga- und Bewusstseins-Workshop:

Gesundheit ist keine Glücksache, Krankheit kein Schicksal.

Mehr erfährst Du hierhttp://palma-lacanfora.de/yoga-und-bewusstsein-workshop/gesundheit-ist-keine-gluecksache-krankheit-kein-schicksal/

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein Leben voller Selbstliebe, Freude, Zufriedenheit und Glückseligkeit.

Namasté

Deine Palma

Originalquelle des Bildes siehe LINK:

http://www.hochzeitsportal24.de/blog/liebessprueche/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *