Weißt Du eigentlich noch, wer Du warst, bevor die Welt Dir erzählte, wer Du sein sollst?

Wer die Freiheit Aufgibt - Bild Pferd mit Indianer Dame
Bist Du schon frei oder hängst Du noch an Deiner Sicherheit?
1. Dezember 2015
Die moderne Medizin kümmert sich um Deine Krankheit
Kümmerst Du Dich eigentlich immer noch um Deine Krankheiten, oder schon um Deine Gesundheit?
14. Dezember 2015
Zeige alle

Weißt Du eigentlich noch, wer Du warst, bevor die Welt Dir erzählte, wer Du sein sollst?

Weißt Du eigentlich noch wer Du warst, bevor die Welt dir erzählte, wer Du sein sollst

Weißt Du eigentlich noch, wer Du warst, bevor die Welt Dir erzählte, wer Du sein sollst?

Wusstest Du, dass >>nicht Du selbst sein<<, einer der größten Krankmacher überhaupt ist?

Erfahre heute, wie >>Heilung<< entsteht, wenn Du lernst >>DU SELBST ZU SEIN<< und erfahre,

warum die Menschheit mehr spirituelle Spinner und Rebellen braucht wie mich.

Namasté lieber Leser/liebe Leserin!

Hast Du Dir schon mal ernsthaft die Frage gestellt,

>>wer Du eigentlich warst, bevor Dir die Welt erzählte, wer Du sein sollst?<<

Fakt ist, dass die Mehrheit der Menschen gar nicht mehr weiß, was sie ausmacht und wer sie wirklich sind. Sie haben gelernt, sich an die Gesellschaft anzupassen und so zu sein, wie andere es gerne hätten. Den meisten ist es noch nicht einmal bewusst, dass sie gar nicht sie selbst sind und erkennen die Fremdbestimmung nicht.

Zugegeben, auch ich wusste lange nicht, >>wer ich bin<<. Mir war es überhaupt nicht bewusst, wer ich bin. Ich hatte gelernt, so wie es die meisten auch tun, mich zu verbiegen und so zu sein, wie es andere gern wollten.

Warum ist das so? Warum passt sich die Mehrheit der Menschheit der Gesellschaft an?

Weil in den meisten Menschen die unterbewusste Überzeugung schlummert:

>>SO WIE ICH BIN, BIN ICH NICHT RICHTIG.<<

Ein Großteil der Menschheit fühlt sich nicht liebenswert. Sie denken: Wenn ich geliebt werden möchte, muss ich so sein, wie es die anderen gern hätten. Sie haben den Irrglauben, dass sie Liebe nicht umsonst bekommen und glauben, dass sie etwas tun müssen, um Liebe und Aufmerksamkeit zu bekommen..

Die meisten leiden unter dem Irrglauben, dass sie alleine so, wie sie sind, nicht liebenswert sind.

Machst Du Dir oft Gedanken, was andere über Dich denken?

Kommt Dir das bekannt vor? Ertappst Du Dich auch oft dabei, dass Du etwas bestimmtes tun möchtest, aber dann die Frage hochkommt:

Was sollen die anderen über mich denken?

Glaubst Du auch, dass, wenn Du einfach Du selbst bist, die anderen Dich nicht mehr mögen werden? Hast Du womöglich Angst, alles falsch zu machen und dass Dich andere dafür kritisieren?

Herzlich willkommen im Hamsterrad Deiner eigenen Glaubensätzen!

Auch ich litt lange unter dem Glaubenssatz: So wie ICH BIN, bin ich nicht richtig.

Denn auch ich habe oft zu hören bekommen:

>>SO, WIE DU BIST, BIST DU NICHT RICHTIG<<

Wir alle sind diese Programme durchlaufen.

Auch ich kenne diese Programme.  Entweder hatte ich viel zu viel Phantasie, war zu verträumt, zu sensibel, empfindlich,  esoterisch oder sonst irgendetwas…

Wir haben fast alle diese Programme in unserer Kindheit durchgemacht und dadurch gelernt…

>>So wie ich bin, bin ich falsch und nicht liebenswert.<<

Denn das >>INNERE VERLETZE KIND<< schlussfolgert:

Um geliebt zu werden, muss ich so sein…

  • wie mich meine Eltern gern hätten…
  • wie es die Lehrer und Erzieher gern hätten…

Irgendwann merken wir es gar nicht mehr  und wir haben uns der Gesellschaft angepasst und erkennen die Fremdbestimmung nicht mehr…

Das Ganze hat aber Folgen!

Denn das innere verletzte Kind rumort immer noch, unterbewusst denkt es in uns immer noch Sätze wie z.B.:

  • Ich bin nicht gut genug.
  • Ich bin nicht liebenswert.
  • Ich bin dumm.
  • Ich bin nicht wichtig.
  • Wenn ich so bin, wie ich bin,  werde ich nicht mehr geliebt, also lerne ich lieber, mich zu verstellen, um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Denn Aufmerksamkeit ist ein Ersatz für die Liebe, die das Kind nicht so bekommen hat.

Denn Liebe ist ein GRUNDBEDÜRFNIS. Ohne Liebe und ohne Aufmerksamkeit würde ein Kind sterben.

Es gibt zahlreiche Tests, dass Kinder sterben, wenn sie keine Aufmerksamkeit und Liebe bekommen.

Deshalb fangen wir dann als Kinder entweder an zu rebellieren, um Aufmerksamkeit zu bekommen, und/oder wir verbiegen uns auf Teufel komm raus, um unseren Eltern und Erziehern zu gefallen.

Dadurch sind jede Menge innere Wunden in der Kindheit entstanden und das verletzte innere Kind lebt immer noch in uns.

Und irgendwann merken wir, dass wir uns nicht LIEBENSWERT fühlen…

Denn wir haben nur die bedingungsvolle statt die bedingungslose Liebe kennen gelernt…

Das hat die Folge, dass wir uns nicht liebenswert fühlen und es später auch in Beziehungen erleben…

Dadurch erleben viele Menschen  Beziehungen und Partnerschaften, die nicht funktionieren und oft in die Brüche gehen, denn:

WIE INNEN, SO AUSSEN

Keiner kann uns mehr lieben, als wir uns selbst lieben. Solange wir das nicht gelernt haben, begegnen wir immer nur Partnern, die uns das beweisen, was wir über uns selbst denken und fühlen.

Niemand im Außen kann Dich mehr lieben als Du es selbst tust.

Deshalb gehen Partnerschaften oft auseinander und halten nicht.

Wenn Du auch so etwas erlebst, dann halte inne und schau Dir an, was Du über Dich selbst denkst und fühlst.

Und heile Dein inneres verletztes Kind sowie Deine Selbstliebe.

Lerne, Dich selbst wieder zu lieben, mit all Deinen Macken, Kanten und Schattenseiten. Wie Du das tust, erfährst Du in meinen Beitrag, wie Du Deine Selbstliebe heilst.

Traue Dich, so zu sein, wie Du bist und  zeige Dich so, wie Du bist – mit all Deinen Schattenseiten. Doch die meisten trauen sich nicht, denn sie haben Angst, verletzlich zu sein.

Wisse, dass Dich niemals jemand im Außen verletzten, sondern höchstens nur den Schmerz auslösen kann, der bereits seit Deiner Kindheit in Dir ist.

Erkenne diesen Schmerz und sehe diesen Schmerz, der in Dir hoch kommt als ein Geschenk.

Es ist ein Geschenk, denn es ist Deine Chance. Die Chance, Dein inneres verletztes  Kind zu heilen, das nach Deiner Liebe und Zuneigung schreit.

Schaue Dir all Deine Wunden an und heile diese Wunden.

Nur Du alleine kannst Deine Wunden heilen. Solange Du diese Wunden nicht heilst, wirst Du immer wieder Menschen begegnen, die diesen Schmerz immer und immer wieder in Dir auslösen.

Deshalb übernehme Verantwortung für Deinen Schmerz und für alles in Deinem Leben. Denn Du bist Geist, geboren aus dem Geist Gottes und Du hast jede Situation, die Du erlebst, auf irgendeine Art und Weise selbst erschaffen.

Erkenne, dass Du jeden Schmerz erlebst, um endlich Heilung zu erfahren.

Heile Dein inneres verletzten Kind.

Lerne, wieder Du selbst zu sein. Höre auf, Dich zu verbiegen.

Denn Dein Verstand mag dieses Spielchen des „Verbiegens“  zwar mitspielen, aber:

Dein Körper wird Dir immer die Wahrheit zeigen.

Denn Dein Körper ist der Bote der Seele :-) .

Dein Körper signalisiert Dir alle Unwahrheiten sowie all Deine negativen Überzeugungen durch Schmerzen am Körper oder durch Krankheiten, wie z.B. durch Rückenbeschwerden, Hüftschiefstände etc.

Unser Rücken steht für die Aufrichtigkeit.

Hast Du auch Rückenbeschwerden?

Dann frage Dich mal, wo sich Deine innere und Deine äußere Haltung nicht entsprechen?

Wo fehlt es Dir an Halt im Leben? Hast Du eine Skoliose? Dann frage Dich, wo Du Dich krumm legst und ob Du Dich nicht mehr grade machen kannst für Dich selbst?

Was kannst Du nun tun?

Fange an, wieder Du selbst zu sein. Mache Dich für niemanden krumm. Stehe zu Dir selbst und zu Deiner inneren Haltung. Liebe Dich selbst so, wie Du bist und stehe 100 % dafür, löse Dich von der Angst, nicht mehr geliebt zu werden wenn Du einfach Du selbst bist.

Denn wenn Du Dich nicht traust, so zu sein und Dich zu zeigen wie Du bist und denkst: „Was sollen die anderen über mich denken?“, spiegelt es nur wieder, dass Du Dich selbst nicht akzeptierst…

Glaub mir: Die >>Anderen< sind mehr mit sich selbst und ihren eigenen Problemen beschäftigt statt mit Dir!

Und was stört Dich dran, was die anderen über Dich denken?

Erkennst Du, dass es nur Deine eigene Angst ist, die Angst nicht Liebenswert zu sein, nicht mehr akzeptiert zu werden?

Frage Dich: Wo akzeptierst und liebst Du Dich selbst nicht so, wie Du bist?

Brauchst Du die Anerkennung der anderen? Wo erkennst Du Dich selbst nicht an?

Im Außen wirst Du nie das finden, was Du Dir selbst nicht geben kannst.

Wünschst Du Dir mehr Liebe und Anerkennung und Wertschätzung? Dann lerne, Dir dieses selbst zu geben, denn Du wirst das nirgendwo anders finden.

Deine äußere Welt spiegelt Dir alles wieder, was Du über Dich selbst denkst!

Und solange Du Dir Gedanken machst, was andere über Dich denken könnten, mangelt es Dir an:

Selbstliebe, Selbstvertrauen, Selbstwertschätzung, Selbstsicherheit, Selbstakzeptanz und Selbstbewusstsein.

Warum Du Dich so zeigen solltest, wie Du bist?

Ich verrate Dir heute ein Geheimnis.

Lange habe ich mich auch nicht getraut, einfach ich selbst zu sein. Oft kamen Gedanken hoch, dass, wenn ich mich so zeige, wie ich bin, mich keiner mehr mögen würde.

Ich dachte mir, dass mich viele nicht mehr mögen, wenn ich mit meinen Beiträgen rausgehe und diese per News-Letter verschicke und auf Facebook teile. Ich hatte Angst, dass sie denken könnten, ich bin eine spirituelle Spinnerin :-) .

Und ich bin mir sicher, dass es immer noch sehr vielen Menschen so geht, wie es mir erging und die sich nicht trauen, sichtbar zu werden, weil Sie Angst haben, weil die unterbewusste Angst in ihnen schlummert, dass sie nicht liebenswert sind und unterbewusst überzeugt sind, dass sie so, wie sie sind, nicht richtig sind.

Doch das ist absoluter Mist. So, wie wir sind, sind wir goldrichtig! Es gibt einen Grund, warum Gott uns so erschaffen hat, wie wir sind.

Deine Seele schreit danach, endlich Du selbst zu sein. Und solange Du es nicht tust, wird Dir das Deine Seele Durch Deinen Körper immer wieder signalisieren. Denn Dein Körper ist der Bote Deiner Seele.

Geh Du vor“, sagte die Seele zum Körper.

„Auf mich hört er nicht; vielleicht hört er auf dich.“

„Ich werde krank werden, dann wird er auf dich hören“, sagte der Körper zur Seele

-Ulrich Schaffer-

Deine Seele wünscht sich, sich endlich selbst auszudrücken. Tust Du es nicht, spürst Du Schmerz, körperlichen oder emotionalen Schmerz, den andere in Dir auslösen, um geheilt zu werden. Du wirst den Schmerz spüren durch Leere, Verletztheit, innere Unzufriedenheit, Krankheiten etc. Es gibt kein Entkommen.

The only way out is the way in

Gehe nach innen und halte inne. Fange an, zu erkennen, was Deine Bedürfnisse sind, schau nach Deinen Sehnsüchten, erkenne, wer Du selbst bist und lebe es 100%ig aus, denn es gibt nichts schöneres, als sich selbst zu erkennen und es 100%ig auszuleben.

Es ist einfach geil, DU selbst zu sein.

Denn dadurch baust du Selbstwert und Selbstakzeptanz und Selbstvertrauen auf…

Erkenne all Deine Gaben und Talente und Deine Schätze. In jedem von uns stecken jede Menge Gaben. Erkenne diese, erkenne Deinen persönlichen Genius und lebe diesen aus.

Traue Dich, allen zu zeigen, wer Du bist. Nicht, um es jemandem zu beweisen, denn darum geht es nicht. Es geht mehr um die Selbstzufriedenheit und den Selbstausdruck.

Denn jeder hat sich mit ganz bestimmten Gaben inkarniert mit dem sich die Seele ausdrücken möchte und anderen Menschen dienen möchte.

Du hast Dich inkarniert mit einer besonderen Mission.

Eine Mission, die Du in die Welt bringen möchtest. Deine Seele möchte sich entfalten und sich ausleben in kraftvollem Selbstausdruck.

Und wenn wir einmal wir selbst sind, macht uns das absolut glücklich und zufrieden. Ja, wir gewinnen an innerer Zufriedenheit, denn unsere Glückseligkeit hängt weder davon ab, was andere über uns denken, noch von irgendeinem Partner oder einer Partnerschaft…

Dadurch entsteht innerer Frieden. Du bist mit Dir selbst im Reinen und strahlst es auch wieder nach außen, denn Du akzeptierst Dich 100%ig und Du löst Dich von dem Druck, Dich für andere krumm zu machen und Dich anders zu zeigen, als Du bist.

Du liebst Dich so, wie Du bist und dadurch löst Dich von allen

Co-Abhängigkeiten

Denn so lange Du Dich noch nicht selbst liebst, gerätst Du oft in Co-Abhängigkeiten. Wir suchen immer wieder nach der Bestätigung von anderen, nach Aufmerksamkeit, nach Akzeptanz, Wertschätzung, Liebe etc. und geraten in eine Abhängigkeit, diese Liebe, die wir uns selbst nicht geben können, bei anderen zu suchen.

Doch wenn Du einmal bei Dir selbst angekommen bist, brauchst Du das Ganze nicht mehr.

Deine Liebe hängt von nichts und niemanden mehr ab.

Du bist in der Lage, Dir diese Liebe selbst zu geben. Denn Du weißt, Du bist Liebe. Ja, Du bist Liebe, geboren von der Liebe Gottes. Und Deine Liebe ist nicht abhängig von dem, was Du tust und wie gut Du es getan hast. Du liebst Dich mit all Deinen Fehlern, Macken und all Deinen Schattenseiten und weißt, das gehört alles zu Dir. Und Du lebst Deine wahre Größe und Du weißt, wer Du bist.

Du weißt, Du bist absolut liebenswert so wie Du bist und in der Lage, Dir diese Liebe selbst zu geben und hast aufgehört, sie wo anders zu suchen, weil Du sie nicht mehr zu suchen brauchst, denn diese Liebe steckt in Dir, denn:

Du bist die Liebe und Du strahlst diese Liebe aus

und gibst Deine Liebe weiter. Du hast Deine Quelle entdeckt, die Quelle der Liebe, die in Dir steckt. Du bist die eine Quelle unendlicher Liebe und teilst diese Liebe auch mit allem, denn es ist genug Liebe da und Du möchtest Deine Liebe mit allen Lebewesen teilen und weiter geben.

Du spürst eine innere Glückseligkeit,

weil Du einfach Du selbst bist und das strahlst Du aus. Du bist mit Dir und der Welt im Einklang, in Harmonie und Zufriedenheit und spürst eine Glückseligkeit. So fängt Heilung an.

Sobald Du Dein inneres Glück gefunden hast, strahlst Du es aus.

All Deine negativen Gedanken über Dich selbst verschwinden…

Und Du liebst Dich selbst und denkst viel positiver…

Du hältst Dich, Deinen Geist und Deinen Energiekörper durch positives Denken rein.

Und Dir ist bewusst, dass Du durch negatives Denken nur Dir selbst schadest.

Denn je positiver Du denkst, desto mehr physische Gesundheit wirst Du erfahren, denn

– WIE INNEN, SO AUSSEN –

Fakt ist, dass fast alle glücklichen Menschen gesund sind. Ich habe kaum jemanden getroffen, der glücklich ist und krank wurde. Selbst Krankheit oder körperliche Einschränkungen sind für glückliche Menschen kein Hindernis, denn das Glück kommt von innen.

Denn Du weißt, Du bist Geist, geboren von Geist Gottes, und Gott erschafft keinen Schrott. Du kennst Deinen Wert.

Deshalb erkenne Deinen Wert, erkenne wer Du bist. Die Welt braucht Dich so, wie Du bist, mit all Deinen Talenten. Verberge sie nicht, lebe Dein Talente und bereichere Dich selbst und andere Menschen damit.

Denn zu unserer Seelenaufgabe gehört es, diese Talente nicht nur für uns zu behalten, sondern anderen zu dienen.

Traue Dich, so zu sein und zu zeigen, wie Du bist. Denn die Welt braucht Menschen, die sich nicht der >>NORM<< angepasst haben.

Lang genug hatte ich mich auch der Norm angepasst. Heute weiß ich: Die Welt braucht mehr spirituelle Spinner wie mich :-) .

Denn Menschen, die >>ANDERS SIND<<und Frieden damit geschlossen haben >>ANDERS ZU SEIN<<,  bringen Farbe und Licht in das Leben anderer. Wenn Dein Licht strahlt, spüren es auch andere Menschen und Du erteilst Ihnen durch Dein strahlen auch die Erlaubnis zu strahlen und bringst Hoffnung in das Leben anderer.

Deshalb löse Dich von der Angst, Dich so zu zeigen, wie Du bist und finde Deine innere Zufriedenheit.

In diesem Sinne wünsche Ich Dir, dass auch Du Deinen inneren Frieden findest und Dein Leben heilst, indem Du einfach wieder Du selbst bist und all Deine Gaben, Talent und Schätze lebst.

Herzens Grüße

Deine Palma

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *